Beiträge von Metzger_100

    Hey Zwerg,


    Echt? Krass.


    Hätt ich jetzt nicht von dir erwartet um ganz ehrlich zu sein. Sonst hast du immer den Eindruck von Steifheit, Unflexibilität und vor allem äußerster Vorsicht gemacht.
    Sinneswandel?


    Ich freue mich sehr über deine aktive Kommunikation mit der Community.


    So macht das Spaß!


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Lucpoldis,


    Ich muss mich hier noch einmal melden. Und mich auch gleich entschuldigen. Auch ich habe mich, anders als ich es von mir gewohnt bin recht schroff formuliert.
    Mir scheint, als sei es so rüber gekommen, dass meine Aussagen gegenüber Zwerg und dem Modteam als reine Beleidigung gesehen wird.


    Das war nicht so gemeint. Ich sehe den enormen Zeitaufwand, den Zwerg für uns aufbringt. Jedoch muss ich da trotzdem auf sein Fehlverhalten gegenüber der Community, für die er das macht, hinweisen. Der Kanal kommt einem eher vor wie ein One-Man-Fernsehsender ohne Kontaktdaten. Das ist für mich nicht das, was einen Youtubekanal ausmacht. Vorallem nicht der eines Freizeityoutubers. Die Existenz des Discords und des Forums beweisen, dass auch Zwerg eine ähnliche Auffassung hat.


    Bezüglich der Moderatorensache kann ich nichts beitragen. Das sind Interna, die meiner Auffassung nach auch intern geblieben sind. Crash hat lediglich auch die Community darauf aufmerksam gemacht, dass es auch dort Probleme gibt, nachdem sie scheinbar ohne Erfolg mehrfach auf Zwerg zugegangen ist.


    Die unberechtigte Löschung meines Beitrags, nachdem ich auf den Youtuber Hardwarerat verwiesen habe, war jedoch ein Beispiel für das von Crash genannte Fehlverhalten. Erst nach dem dritten gelösten Ticket wurde mir erlaubt, den Beitrag nochmal zu verfassen, da er nicht wiederhergestellt werden konnte.
    Kann ein Einzelfall sein.


    In der Sache mit dem illegalen Ausweisverkäufer im Forum war der Umgang mit den Mods sehr freundlich. Kann mich in der Hinsicht also nicht beschweren und bedanke mich dafür.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Zwerg,


    In der Talkrund sollte auf jedenfall der Spenden- und Followverlauf auftauchen. Top-Spender finde ich doof. Aber so eine Leiste mit dem Trinkgeld des gesamten Monats finde ich cool. Natürlich sollte ein hübscher hintergrund nicht fehlen. Der Chat sollte dabei sein. Der Boss auch. Du darfst auch nicht fehlen. Eine Info über das heutige Spiel wäre eine schöne Sache.


    Für die Talkrunde würde ich mir ein kleines Newsformat wünschen, wo du auf Ereignisse und Pläne für die Zukunft eingehen kannst. Geheimniskrämerei führt nicht zum Ziel. Wenn du ein cooles Community-Projekt starten möchtest solltest du mit dieser, als Teil davon, darüber reden.
    Neue Games die anstehen kannst du da auch vorstellen. Etvl. mit Bild.


    Für den Stream würde ich mir wünschen, wenn du mehr auf den Chat eingehen könntest. Da würde ein Chatgucker hilfreich sein, der dir den Chat filtert und dir nur die relevanten Sachen, wie Fragen oder Tipps zuflüstert oder schreibt.


    Ich weiß, dass das sehr viel Arbeit ist, aber ich glaube, dass alle damit einverstanden wären, wenn du, um diese Ziele zu erreichen einfach weniger Videos machst. Alte durchgekaute Formate ins Archiv schiebst und erst bei wirklich lohnenswerten neuen Inhalten eine neue Staffel anfängst. Stichwort Transport Fever, Cities Skylines und co.
    Effektives Zeitmanagment zum Wohle der Interaktion mit der Community.


    Danke, dass nun so aktiv bist und auf Crashs Wünsche reagierst und dies hoffentlich auch weiterhin tust. Crash hat ein Gefühl für Menschen. Vorallem für die in deiner Community.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Crash,


    als jahrelanger Moderator in einem anderen (deutlich größeren) Forum kann ich deine Bedenken gut nachvollziehen. Meine Arbeit dort mache ich, wenn ich mir das Recht herausnehmen darf mich selbst zu bewerten, sehr gewissenhaft. Ich achte, wie du es ebenfalls von dir behauptet hast, auf die Wünsche der Community und versuchte aber auch meine Vorstellungen einer Community mit in die Arbeit einfließen zu lassen. Ich etablierte in dem Forum den"Salon" ein abgeschlossener Bereich der Forumelite um dort auf politische Themen und andere sonst verbotene Themen eingehen zu können. Die Forumelite wurde von mir zusammengestellt. Man konnte sich bewerben und ich habe die Kanäle dann entsprechend abgecheckt. Wenn der Nutzer konstruktiv, vernünftig und aktiv war wurde er in die Elite aufgenommen und bekam damit einen Zugang zu einem abgeschlossenen Bereich im Forum. Es gab keinen einzigen Beitrag der ungemessen war und entfernt werden musst. Natürlich wurden Themen wie Rechtsradikalismus oder Asyl ausgiebig diskutiert. Es kamen alle möglichen Meinung hinzu. Die Forumsaktivität ist gestiegen. Es wurde gezankt und gestritten. Alle gingen aber respektvoll miteinander um. Dieses Projekt stieß am Anfang bei den anderen Mod-Kollegen auf tiefste Ablehnung. Doch es waren alle damit einverstanden diesen Abschnitt als Pilotprojekt zu starten. Es gab ja nichts zu verlieren. Ich investierte unzählige Stunden in der Auswahl der Elite und ich bin der Meinung, dass es dies absolut wert war.
    Ein anderes meiner Projekte ging aber gehörig in die Hose. Es wurde eingestampft und alles war wieder in Butter. Es handelte sich dabei um einen Dealsticker für Produkte die mit dem Forumsthema zu tun hatten. Es ging eine Zeit lang gut, bis der Ticker auf Google gerankt wurde. Ab diesem Punkt wurde gespamt und geworben. Werbung gilt bei uns als Werbung, wenn der Nutzer offensichtlich Profit aus dem Posten der Werbung schlagen kann. Eine sehr liberale Haltung welche aber relativ gut funktioniert. Das ist das, was ich hier zum Beispiel vermisse.
    Ich war aktiver als ich jünger war. Die Streams von Zwerg haben mich gepackt. Die Videos ebenso. Doch mit den Monaten wurde ich müde. Kommentare wurden gelesen aber entweder vergessen oder ignoriert. Ich kann das nicht einschätzen. Assasine-Maxli ist genauso aktiv wie ich es war. Er kommentierte Anfangs unter jedem Space Engineers Video. Immer wieder das selbe. Problem mit der Dronenmod wurden von ihm mehrmals erklärt und die Lösung des Problems beschrieben. Gegen Ende des Projekts wurden seine Kommentare weniger.
    Ich pflichte dir in allen Punkten bei. Um diese Steifheit zu bemerken muss man kein Mod sein. Meine Aktivität nahm deshalb massiv ab. Ich wäre bereit gewesen Zeit in die Community hier zu investieren. Habe dies auch getan. Ich habe mir lange Gedanken dazu gemacht, wie man das Forum auf Vordermann bringen kann. Ich habe mir ein Konzept überlegt, den Kanal mit allen Aspekten zuschauerfreundlicher zu gestalten. Meine Vorschläge wurden von allen Seiten, bis auf die der Community, als unnütz dargestellt. Von Zwerg sowie von dem restlichen Modteam.


    Dein Rückzug aus dem Mod-Team halte ich, aus meiner Sicht als sehr bedauerlich und ich halte deine Entscheidung in Anbetracht deiner Wünsche und Ziele als falsch. Über deinen psychischen Zustand kann ich keine Aussage treffen. Ich glaube, dass man mit jedem aus dem Mod-Team reden kann. Und ich mache dir an dieser Stelle nur einen Vorwurf. Aus der Distanz macht es auf mich den Eindruck, dass auch du keine Verantwortung übernommen hast oder übernehmen wolltest. Du bist zwar hingestanden und hast deine Meinung gesagt aber das reicht als Moderator im Normalfall nicht aus. Man muss für neue Modelle/Projekte die Verantwortung übernehmen, dadurch bringt man Vorgesetzte dazu ,zu etwas ja zu sagen, was sie selbst eher ablehnen. Berichtige mich wenn ich das falsch interpretiert habe. Ich hab das aber so zwischen den Zeilen deiner Rücktrittserklärung so gelesen.


    Ich bedanke mich für deine Arbeit.


    Mit freundlichen Grüßen aus dem Allgäu!

    Hey Zwerg,


    man glaubt es kaum aber nach einer Zeit wurde ich richtig süchtig nach dem Spiel.
    Anfangs muss man sich durch beißen. Das ist eher langwierig.
    Aber sobald die ersten beiden Bestellungen gleichzeitig zubereitet werden möchten raucht dir der Helm.
    Eine pfunds Sach. A morts Gaudi!


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Saber5,


    Tolle Vorschläge. Aber du darfst da Age of Empires 4 nicht außer acht lassen.
    Echtzeitstrategie gab's noch nie so wirklich auf dem Kanal.


    Auch eine 2. Staffel Frostpunk sollte nicht fehlen. Einfach ein zu gutes Spiel um es bei einer Staffel zu belassen.
    Vielleicht auch als Streamprojekt zum Mitbestimmen bei ethischen Entscheidungen.


    We happy Few wäre auch noch ein cooler Titel der definitiv zu kurz kommt. Ein schräges aber doch cooles Game, dass einen
    riesen Spaß bereitet.


    Mein nächster Vorschlag wäre Layers of Fear. Natürlich mit Facecam. Ich will unsern Zwerg leiden sehen. Mal
    gucken wie zäh echtes Zwergenfleisch ist. xD


    North Guard passt dann wieder in Zwergs Spielevorlieben. Ein nettes Wikingerspiel wo das Met in strömen fließt und Dämonen
    das weite Suchen.


    Außerdem braucht Zwerg dringenst einen Space-Engineers-Partner.


    Grüße aus dem schönen Allgäu!

    Hey Crash,


    Also ich finde die 8. Generation experimenteller und unzuverlässiger als jede andere Generation von Intel oder AMD. Allein die hohen Temperaturen der Intel-Chips sind für mich ein No-Go. Hatte selten PC's auf meinem Schreibtisch die so hohe Temperaturen erreichten. Ausgenommen die alten Bulldozer-CPU's von AMD. Selbst bei frischer Wärmeleitpaste kommen die i7 der aktuellen Generation gerne auf über 90°C. Das ist allgemeinbekannt die Obergrenze der Temperatur die eine CPU erreichen kann ohne dass Schäden auftreten oder die Leistung gemindert wird. Selbst mit einer großen [lexicon]Wasserkühlung[/lexicon] erreichen die Chips Temps von über 85°C. Hatte nur selten einen der darunter lag. Da sind die [lexicon]AMD Ryzen[/lexicon] deutlich einfacher zu handeln. Niedrige Temperaturen auch bei kleineren Kühlern. Klar haben die [lexicon]Ryzen[/lexicon] aktuell eine schlechtere Gamingleistung aber ich provezeihe, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Die Spiele der Zukunft werden alle mehr Wert auf Multicoreperformance legen als auf Singlecoreleistung und in der MC-Leistung ist AMD Intel weit voraus. Meine Prognose ist, dass [lexicon]AMD Ryzen[/lexicon] 2xxx Intels 8. Gen in der Spieleleistung in den nächsten 2 Jahren überholen wird.
    Als Hardcoregamer ist Intel aber trotzdem eine gute Wahl. Auch wenn ich sie anders getroffen hätte.


    Ich empfehle dir, deinen i7 zu köpfen um annehmbare Temperaturen zu erreichen. Das hab ich bis jetzt bei jedem PC mit Intels 8.Gen gemacht und das mit Erfolg. Die CPU's takten nicht mehr runter und bieten ihre wenigen Prozentpunkte an Mehrleistung gegenüber [lexicon]AMD Ryzen[/lexicon] nun auch dauerhaft.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Crash,


    Wieso Intel? Maxhst du nicht auch Videoschnitt und andere Sachen aus dem professionellen Bereich.
    Zudem sind Intel CPU's auf Grund von Lieferschwierigkeiten maßlos überteuert.
    Würde dir auch wenn es vielleicht zu spät ist zu AMD raten und da würde ich warten, bis die Zen2 (3. Gen) Chips da sind. Je nachdem wie dringend das Upgrade bei dir ist. Ein [lexicon]Ryzen 7[/lexicon] 2700 auf einem B350 Pro Carbon Mainboard wäre meiner Meinung nach die aktuell beste Wahl.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Panakotta,


    Interessante Idee! Bin da auf jeden Fall dabei. Kann aber leider aufgrund meiner Nicht-Nein-sagen-können-und-dabei-sämtliche-Ehrenämter-annehmen-Schwäche nur sehr begrenzt mithelfen.


    Ich bin für eine 2D-Grafik. Eine 3D-Grafik schaut zu schnell lächerlich aus.


    Meine Fähigkeiten welche relevant sein könnten:
    -3D/2D Videosequenzen erstellen (Basics)
    -Bildbeaarbeitung und erstellen von Grafiken (Fortgeschritten)
    -Programmieren in Java (Basics, wenn nicht sogar noch weniger)
    -Videoschnitt
    -Kreativität was Grafiken angeht (Behaupten meine Freunde zumindest)


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Zwerge,


    Ich bin auch mal wieder da. Ich hab da noch ein paar Fragen an die Moderatoren. Weshlab sind politische ubd religiöse Themen in der Community verboten? Es gibt doch keinerlei Anlass für ein solches Verbot. Die Köpfe einschlagen kann man sich übers Internet wohl kaum. Selbstverständlich kann man durch Worte seelisch verletzt werden, aber bis es so weit kommt haben die Mods genug Zeit um den "Streit/Kampf" zu schlichten.


    Mich hält vorallem, und da muss ich Fuffel komplett zustimmen, die Herangehensweise der Moderatoren im [lexicon]Stream[/lexicon], sowie im Forum ab, Beiträge zu schreiben. Selbstverständlich rede ich nicht von allen Moderatoren hier, sondern von einem großen Teil.
    Um ein Beispiel zu nennen:
    Auf die Frage hin, ob man einem Forenmitglied einen 800€ GamingPC konfigurieren kann, verwies ich auch Deutschlands größten Techyoutuber Hardwarerat, welcher in regelmäßigen Abständen die aktuell besten P/L-PC's konfiguriert und das auch in verschiedenen Preisklassen. Mein Hintergedanke, welcher zeitgleich eine Bemerkung im Beitrag war, dass der Forumsnutzer sich mit der Entscheidung Zeit lassen konnte, da die Konfigurationen regelmäßig aktualisiert werden. Keine 2 Stunden wurde mein Beitrag gelöscht, da ich keine Fremdwerbubg für andere Youtuber machen sollte. Da ich mir selbst unsicher war, wie die genaue Regelung war, schaute ich nochmal in den Regeln nach und bemerkte, dass dieses Verbot auf andere Let's Player beschränkt war. Ich löste ein Ticket um Einspruch zu erheben. Fast 2 Wochen später kam dann die Antwort, dass die Moderatoren diesen Fall bearbeiten werden. Es vergingen weitere Wochen ohne Rückmeldung, bis das Ticket gelöscht wurde. (Ich wars nicht) Selbstverständlich löste ich ein zweites Ticket, ob ich den Post nochmal veröffentlichen darf, da ich ja gegen keine der Regeln dabei verstoße.
    3 Wochen später bekam ich die Antwort, ich solle mich einfach an die Regeln halten. Dies waren die Antworten zweier Moderatoren.


    Bei solchen Antworten bzw. Vorgehensweisen eines Supports vergeht einem sofort die Lust im Forum etwas zu posten. Da es, wenn es einem Moderator nicht passt entfernt wird und man keine argumentative Erklärung dafür bekommt. Das ist ein Armutszeugnis.


    Natürlich kann man die Schuld allein auf die Moderatoren schieben, aber ich bin ganz klar der Meinung, dass dies einen wesentlichen Teil zur Inaktivität beiträgt.


    Den Punkt mit den blauen Nachrichten im Streamchat sehe ich jedoch anders. Natürlich kommt es komisch wenn nur privilegierte den Chat nutzen, jedoch glaube ich nicht, dass das die Zwerge davon abhält, zu chatten.
    Ich bin der Meinung, dass der Werbebot das größere Übel ist. Ich glaube, dass die Werbelinks in der Beschrung vollkommen ausreichen.
    Wenn ich etwas kaufen will, dann tu ich das nicht im [lexicon]Stream[/lexicon] sondern, dann wenn der [lexicon]Stream[/lexicon] vorbei ist. Und dann gucke ich in der Beschreibung meines Youtubers welchen ich unterstützen möchte, ob da der Link drin ist. Das ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.
    Da würde ich nicht den Deal eingehen, jede flüssige Unterhaltung im Chat dauerhaft und penetrant zu stören.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey Zwerge,


    nun melde ich mich auch mal zu Wort. Ich hab mir hier jetzt mal eure Diskussion angesehen, und muss sagen, dass ich eher auf Melcoms Seite stehe. Der [lexicon]ZwergTube[/lexicon]-Kanal ist der einzige Kanal, der mir bekannt ist wo das Regelwerk, was die verbotenen Themengebiete angeht so extrem einschränkt.
    Zudem muss ich sagen, dass [lexicon]ZwergTube[/lexicon] der Kanal in meiner Aboliste ist, mit den meisten Abonnenten und gleichzeitig mit der mit Abstand geringsten Communityaktivität überhaupt ist.
    Und kann ganz genau sagen weshalb. Es liegt daran, dass die brisanten und interessanten Themen der Tagesschau, der Süddeutschen, der Welt, usw. aus den Themenbereichen Politik und Religion kommen. Auf allen anderen Kanälen die ich kenne sind politische Themen nicht verboten und die YTer diskutieren im [lexicon]Stream[/lexicon] auch rege mit. Die Moderation hällt sich zurück und greift nur ein sobald es gegen das Grundgesetz geht, z.B. Leugnung des Holocaust, Nichtanerkennung des Deutschen Staats, usw.
    Die Einstellung, das politische Themen immer mit einer Orgie aus Beschimpfungen enden sind absolut die Ausnahme. Ich selbst gehe wöchentlich auf den Stammtisch. Dies ist eine Gruppe von 60-70 Leuten, die sich regelmäßig treffen um sich über Politik und co. zu unterhalten. Man trifft dort einem absolut fremde Menschen, und es kam noch nie vor dass, obwohl die Gefahr bei einem Stammtisch deutlich größer ist, einer Verletzt, physisch sowie psychisch, nach Hause gehen.


    Selbst bei Kanälen mit weniger als 1000 Abonnenten ist die Aktivität der Community um ein vielfaches höher als hier. Das liegt vor allem daran, dass man über alles diskutieren kann was man will, solange es sich in sachlichem und nicht zu persöhnlichem Rahmen befindet.


    Ich bin der Meinung, dass Menschen der aktuellen Zeit zivilisiert genug sind, ohne sich bei politischen Themen zu zerfleischen. Die Politik ist dazu da, dass in der Gesellschaft darüber spricht. Darauf basiert der Grundgedanke unseres politischen Systems. Demokratie kann nur funktionieren wenn man sie pflegt. Und das tut man am besten indem viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zusammenkommen um zu reden und zu debattieren und nicht eignet sich dazu besser als eine Community im Social Media. Unterschiedliche Meinung vor dem selben Hintergrund, alle mögen Gaming und mogen die Videos des YTers.


    Ich plediere stark zu einer liberalen Reform der Communityregeln auf Probezeit. Wenns nicht funktioniert kann man zurpck rudern.


    So jetzt hab ich meinen Senf auch noch abgegeben.


    Grüße aus dem Allgäu!

    Hey [lexicon]Zwerg[/lexicon]!


    Das finde ich gut! ein sehr schöner Weg mehr Aktivität ins Forum zu bringen.


    Es wäre aber schon zu sehen was man tun muss um die nächste Trophäe abzustauben. Dann hat man ein Ziel.


    Schöne Grüße aus dem Allgäu!