Warum kein wechsel zu einem root Server?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum kein wechsel zu einem root Server?

      Hi Community, dies ist eigntlich nur eine frage an das Dev-Team oder an Zwerg.

      Warum arbeitet ihr nicht mit einem root Server auf dem ihr die verschiedenen Serversofware laufenlässt. Dann könnt ihr doch auch eine Domain mit subdomains verwenden, zudem kann man direkt eine domain für alle server verwenden, bei ark = "zwergtube.de" bei ts = "zwergtube.de", die suchen ja automatisch nach ihren standar port. Also warum nicht so? Dann kann man des besser Kontekten und dan wir daraus das "ZwergTube Netzwerk"? Ich fänds geil, würd gern helfen, programmier ja auch selber XD
    • Hallo ich bin zwar nicht im Dev-Team.

      Ich persönlich könnte mir vorstellen, das es damit zusammenhängt, das wenn man ein Root-Server hat, dem nur eine gewisse Leistung zur Verfügung steht, welche unter umständen nicht für ein paar Gameserver ausreicht, ausserdem hätte man ja noch die Entscheidung zwischen den Betriebssystemen, welche wiederum Vor- und Nachteile aufweisen...
      Was sicher auch nicht vergessen werden darf ist der Kostenpunkt, denn ein leistungsstarker Rootserver kostet ein bisschen, das heisst man muss genau wissen, ab wann sich ein Rootserver lohnt.
      Im endeffekt kommt noch ein zusätzlicher Wartungsaufwand hinzu, da du im Gegensatz zu einem Gameserver dich um die ganze Sicherheit selbst kümmern musst.

      Das sind die plausiblen Gründe, die mir dazu einfallen, was es nun wirklich ist weiss ich nicht...
      [Blockierte Grafik: http://steamsignature.com/profile/german/76561198140786222.png]

      PS: Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten...
    • Hallo zusammen,

      nun schalte ich mich auch mal in die Diskussion mit ein.
      Die Idee eines Root Servers ist uns auch schon gekommen.
      Zwar nicht als Gameserver, jedoch als Teamspeak Grundlage.

      Für diese Idee mussten wir bisher jedoch noch nicht aufrüsten.
      Die bestehenden Kapazitäten reichen hierfür aus.
      Weiterhin ist natürlich auch der Preis hierbei das entscheidende
      Kriterium. Neben dem Betrieb der einzelnen Server sowie der Website,
      kommen wir unterm Strich immer noch billiger bei weg.

      Sollten die TS Kapazitäten voll ausgeschöpft werden, bzw sollte
      es dort dauerhaft voll sein, dann werde ich auf die Idee mit dem
      Root Server zurück kommen.

      Für die Website bzw die Gameserver sehe ich die Kosten eines
      Root allerdings bisher noch nicht im Verhältnis stehend.
      Jetzt zum direkten Support!
    • Lieber ZwergTube,
      also bei den Kosten gibt es, meiner Meinung nach, recht gute und günstige hoster, ich habe einen virtuellen root server(debian 8) mit 10GB RAM 6 Kerne je 4,2 Ghz und 100GB HDD für 20€ pro Monat also nicht so übel...
      und bei Gaming, man kann da schon die ServerSoftware einfach rauf laden und nutzen. Auch einfach verwalten, ist aber halt eine Konsole, aber so schlimm ist das nicht.
    • Hey @Panakotta00,

      diese 20 Euro im Monat stehen immer noch in keiner Relation zu den jetzigen Kosten für den Webspace. Im Moment reicht von der Leistung her alles vollkommen aus.

      Das größte Problem (das leider sehr viele vergessen) ist, dass es nicht ganz einfach ist einen eigenen Server zu verwalten. Damit meine ich nicht das Verwalten der Software auf dem Server sondern das Konfigurieren des Servers dahingegend, dass es zu keinen Sicherheitsproblemen / lücken kommt. Dafür bekommen Fachleute viel Geld, sie tragen daher auch entsprechendes Risko. Geht auf so einem Server was schief und man hat einen schwerwiegenden Fehler gemacht (was immer mal passieren kann) brauchst du eigentlich nicht mehr zu arbeiten weil all dein Geld sowieso weg ist :D

      Schöne Grüße
      fuss132

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuss132 ()

    • Ich klinge mich da auch gerne ein,

      Da ich Beruflich viel mit Datensicherheit Zutun habe. (IT Dienstleister Bereich Cloud und Datensicherung)

      Geb ich @fuss132 und @ZwergTube Recht. Solange alles Läuft ohne Probleme sollte man nichts ändern oder Wechseln. Wie sagen wir Fachinformatiker so gerne "Ändere niemals ein laufendes System"

      Solang es geht einfach so lassen,

      Ein ROOT Server mit diesen ich Hauptsächlich viel Arbeite hat wie fuss es schon Erwähnt hat viele Sicherheits Lücken und Bedenken als Privat Man oder 1Man Firma kein Problem in der Größe von Zwerg Alleine zu Stemmen sehr schwer. Spreche da aus erfahrung als Firma muss man auf so viel wieder Achten da Müsste Zwerg Deutlich viel Geld Zahlen für die Wie Fuss es sagte Fachleute

      Ich glaube das Thema kann man dann in Angriff nehmen wenn Es soweit ist
      Mit himmlischen Grüßen

      Euer PatreNominus
      - YouTuber / Musiker