Review Corsair Carbide Series SPEC-01 Red LED mit Sichtfenster

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Gehäuse für einen Budget-Build zu finden kann schon etwas Schwieriges sein. Doch noch langer Suche habe ich ein passendes Gehäuse gefunden. Das Corsair Carbide Series SPEC-01 Red LED mit Sichtfenster. So lange der Name ist, genau so groß sind auch die Einsatzmöglichkeiten des Gehäuses.

    Im Testsystem sind ein Gigabyte Z170X Gaming 3 mit einem Intel i5 6600K, eine GTX 1070 von MSI und ein BeQuiet Dark Rock Advanced verbaut. All diese Teile gehen sich ohne Probleme in dem Midi-Tower aus.

    Der Tower von Corsair bietet sehr gute Möglichkeiten zu Kühlung des Systems. Hinten kann ein
    120 mm, oben zwei 120 mm Lüfter verbaut werden und in der Front zwei 140 mm oder zwei 120 mm Lüfter, wobei ein 120 mm Lüfter mit roter LED-Beleuchtung vorinstalliert ist. Weiters ist das Netzteil und die Font mit einem Staubfilter vor jeglichem Schmutz geschützt.

    Doch wo sich der günstige Preis eindeutig bemerkbar macht ist beim Lieferumfang, es sind wie üblich alle Schrauben inkludiert, die man für seinen Build braucht jedoch ist nur ein Lüfter im Lieferumfang enthalten, wenig Platz für Festplatten, und die Materialqualität könnte auch um eine Spur besser sein. Das Font-Panel hat lediglich einen USB 3.0-Port, einen USB 2-Port und einen Audioein-, sowie einen Audioausgang. Ebenfalls gibt es einen Startknopf und einen Knopf zum Neustarten des PCs.

    Doch was wirklich zählt ist doch, wie sich die Komponenten verbauen lassen. Angefangen beim Mainboard über den CPU-Kühler bis hin zur Grafikkarte lassen sich alle Teile sehr gut und einfach verbauen, der größte Pluspunkt ist eindeutig die große Aussparung für die Backplate des CPU-Kühlers. Somit lässt sich nachträglich ein CPU-Kühler tauschen, ohne das ganze System wieder auseinander bauen zu müssen.

    Wenn nun endlich alles an seinem Platz ist beginnt erst einmal die wirkliche Arbeit, das Kabelmanagement. Der erste Schein trügt, obwohl nur wenig Platz für Kabelmanagement geboten wird, kann man mit ein wenig Geduld und Geschick alle Kabeln gut verstauen. Somit kann man dann auch einen tollen Blick durch das riesige Seitenfenster ergattern und seine Komponenten und das tolle Kabelmanagement bewundern.

    Apropos Seitenfenster, das hätte man auch besser lösen können. Denn der hintere Teil der GPU ist nicht ersichtlich, dafür hat man aber die Hälfte der Festplattenschächte vor Augen. Dies hätte durch ein kleineres oder nach hinten verschobenes Fenster einen deutlich schöneren Blick ins Gehäuse geboten.

    Doch nun zum Fazit. Das Corsair SPEC-01 ist ein unfassbar vielseitiges Gehäuse um einen unschlagbaren Preis. Es bietet alles, was man braucht um ein „cleanes“ System zu bauen und hält seine Versprechen im Großen und Ganzen.
    Deswegen bekommt dieser Preis-Leistungs-Sieger eine klare Kaufempfehlung von mir.
    Du möchtest deinen PC mit meinem "SILENT PUMA" vergleichen? Dann downloade 3DMark und vergleiche dein Ergebnis mit meinem!
    Kontakt:
    office@bigfootarmy.at
    www.bigfootarmy.at/kontakt
    Mein System:
    Klicke hier

    701 mal gelesen

Kommentare 1