AMD RX480 - Was weiß man bereits über "Polaris"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nach NVIDIA schickt nun auch AMD eine neue Grafikkartengeneration ins Rennen, doch bei den Preisen sind sich die beiden Konkurrenten nicht ganz einig.
    Während NVIDIA sich im Segment der High-End-Geräte platziert, kommt AMD mit ihrer RX 480 eher an die Personen, die sich Mittelklasse Grafikkarten kaufen möchten.


    Die am Mittwoch vorgestellte RX 480 soll im 14 Nanometer-Finlet-Verfahren hergestellt werden, 2.304 Shader-Einheiten bieten und mit 4 Gigabyte des bereits überholten DDR5 Videospeicher ausgestattet sein.
    Der Chip wurde von AMD auch noch einmal ordentlich überarbeitet, nicht nur das Herstellungsverfahren, sondern auch die ganze Architektur wurde grunderneuert. Nun hört der Chip auf den Namen „Polaris“.
    Über die genauen Taktraten hat AMD sich noch nicht geäußert, doch es sind bereits einige Leaks veröffentlicht worden, bei denen von 1.280 Megahertz die Rede ist. Die Karte hat eine Speicheranbindung von 256-Bit und hat eine TDP von 150 Watt. Somit ist die neue Generation im Hause AMD um einiges energiesparender als die alten Modelle. Bei der Vorstellung wurde seitens des Herstellers bereits eine weitere Version der RX 480 mit 8 Gigabyte angekündigt.
    Die Karte wird AMD FreeSyncTM, DisplayPort 1.3 und 1.4 unterstützen.

    AMD will mit dieser Karte den Markt für VR-Fähige Grafikkarten deutlich erhöhen. Die RX 480 soll laut AMD für bereits $199 erhältlich sein und alle Anforderungen für das
    VR-Gaming unterstützen. In Deutschland könnte es wegen der Mehrwertsteuer zu einem Preis von €250 für die 4 Gigabyte Version kommen. Die 8 Gigabyte Version wird mit $229 in den Staaten deklariert.
    AMD hat auch schon angekündigt, dass es weitere Grafikkarten mit der Polarisarchitektur geben wird.
    Vergleichbar soll die neue RX 480 mit der jetzigen R9 390X sein, welche jedoch um einiges teurer ist und ein Vielfaches an Energie benötigt.
    Ein weiteres Highlight war, dass die PS4 Neo, an der Sony bereits arbeitet ebenfalls mit den von AMD produzierten Polaris-Chips ausgestattet werden soll und somit die Konsolen eine bessere Grafik erhalten werden.
    Du möchtest deinen PC mit meinem "SILENT PUMA" vergleichen? Dann downloade 3DMark und vergleiche dein Ergebnis mit meinem!
    Kontakt:
    office@bigfootarmy.at
    www.bigfootarmy.at/kontakt
    Mein System:
    Klicke hier

    595 mal gelesen